Freiherr-von-Thüngen-Str. 3 ~ 14770 Brandenburg an der Havel
0176 24814829
kontakt@helferin-der-seelen.de

~ 3 Fakten über mich und meine Selbstständigkeit ~

~ 3 Fakten über mich und meine Selbstständigkeit ~

3 Fakten ueber mich und meine Selbststaendigkeit Kerstin Kochler

Hallo du liebe Seele!

Heute einmal 3 Fakten über mich und meine Selbstständigkeit als Tierkommunikatorin und Schamanin.

  1. Ich hatte nie den Gedanken mich selbstständig zu machen. Ich hätte vermutlich auch nie den Mut dazu gehabt. Einer meiner schamanischen Lehrer meinte an einem Ausbildungswochenende: „Und jeder von euch kann ab morgen eine super laufende Praxis haben und erfolgreich selbstständig sein!“. Es ist nicht so, dass ich ihm das vollends geglaubt habe, aber seine Euphorie hatte mich angesteckt und so sagte ich  mir “Why not?” und begann im Frühjahr 2016 meine Homepage zu bauen und plante meine Selbstständigkeit. Ich selbst hätte es mich nie getraut, weil ich ein Zweifler und Profi bin, mir alles zu zerdenken. Aber ich bin sehr froh, dass ich es gemacht habe.
  2. Meine Selbstständigkeit teile ich in 2 Bereiche ein … Beruf und Berufung. Beruf ist die ganze Büroarbeit (Abrechnungen etc.) und auch das Planen von Beiträgen. Berufung hingegen sind die Tierkommunikationen, schamanischen Behandlungen, Energiearbeiten und auch meine privaten Gespräche mit den Spirits und Seelen die mich besuchen. Was ich lieber mag, kannst du dir sicherlich denken. Wobei ich sehr gern Beiträge schreibe, nur das überall planen und posten und die Fotosuche sind manchmal nicht so spaßig.
  3. Ich bin in keiner spirituellen Familie aufgewachsen, d.h. als Kind konnte ich Seelen sehen, habe mich dann aber blockiert, weil ich mit niemandem darüber reden konnte. Und es war viel Arbeit diese Blockaden wieder zu lösen. Ich habe somit sehr viel in Kursen und Büchern gelernt. Und seeeeehr viel in den Gesprächen mit meinen Spirits. Und noch heute besuche ich Kurse, lese viele Bücher und lerne von der geistigen Welt. Ich lerne und entwickle mich stetig weiter.

Herzensgrüße, deine Kerstin