Freiherr-von-Thüngen-Str. 3 ~ 14770 Brandenburg an der Havel
0176 24814829
helferin-der-seelen@gmx.de

~ Gebet der Dankbarkeit am Morgen ~

~ Gebet der Dankbarkeit am Morgen ~

20210827 080752

Danke großer Geist, dass ich die Augen öffnen darf.
Danke, dass ich selbstständig atmen kann.
Danke, dass ich sein darf.
Danke großer Geist, dass du mich immer wieder vor Herausforderungen stellst, dass ich Entscheidungen treffen darf die mein Leben verändern.
Danke, dass du mir immer wieder zeigst, dass ich mein Leben in der Hand habe … das es MEIN Leben ist.
Danke, dass ich von dir lernen darf.
Danke, dass du mir Mut schenkst und Inspiration bist.
Danke, dass ich bin wer und was ich bin.
Danke.
Danke großer Geist für einen neuen Tag.

 

Guten Morgen du liebe Seele!

Ein neuer Tag hat begonnen und ich bin einfach dankbar dafür. Es wurde uns Zeit geschenkt, die wir gestalten dürfen. Zeit, in der wir uns entwickeln und lernen dürfen. Wir dürfen mutig den Tag annehmen und in uns horchen welcher Traum vom Leben sich uns zeigt. Wie möchte ich leben? Womit möchte ich leben? Mit wem möchte ich leben? Was möchte ich leben? Wo möchte ich leben? Wer möchte ich sein und was darf ich auf dem Weg dorthin tun, lernen und erleben?

Mein Traum vom Leben ist die Gemeinschaft. Eine Gemeinschaft von Menschen und Tieren, die bereit und offen sind von einander zu lernen und mit dem was sie sind, den Tisch zu decken. Das Bild eines gedeckten Tisches war das Geschenk einer Freundin. Ich, mit dem was ich bin, erlebt habe, erlebe … decke einen Tisch und jeder Mensch der Gemeinschaft legt etwas von sich dazu und nimmt sich das, was er braucht. So ist der Tisch nicht nur nie leer, sondern er füllt sich mit vielen bunten Sachen.
Manche Menschen glauben, dass sie nichts für den Tisch haben, doch tatsächlich hat jeder etwas für den Tisch. Ein jeder Gedanke eines jeden Tages, ein jedes Erleben, ein jedes Sein … all das ist etwas für den Tisch. Für dich mag es nur ein kleiner Gedanke sein, den du an diesem Tag hattest, aber für jemand anderes ist es die einzelne Olive die er brauchte und suchte.
Wenn wir begreifen, dass wir ein Geschenk sind und anderen dieses Geschenkt machen dürfen, entsteht eine Gemeinschaft, ein Miteinander, ein Wachsen.

Ich wünsche dir einen glücklichen Tag.

Herzensgrüße, deine Kerstin