Freiherr-von-Thüngen-Str. 3 ~ 14770 Brandenburg an der Havel
0176 24814829
kontakt@helferin-der-seelen.de

~ Tageskarte zum 6. Portaltag – das Präsent ~

~ Tageskarte zum 6. Portaltag – das Präsent ~

1643439854189

Guten Morgen du liebe Seele!

Die Hälfte der Portaltage ist nun geschafft und wir steuern das Ende zu. Es heißt also noch einmal anschnallen und durchhalten.

Die heutige Tageskarte „das Präsent“ zeigt uns, was wir wirklich zu geben haben. Es geht nicht um ungeliebte Gegenstände die wir weiterverschenken, sondern um das was uns wirklich eigen ist … ein liebevolles Lächeln, ein aufmunterndes Kopfnicken, freundliche Worte oder eine herzliche Umarmung. Wann hast du etwas davon zuletzt verschenkt?

Nimm dir heute einmal Zeit und schreibe dir für dich wichtige Menschen auf einen Zettel und überlege dir was du ihnen Gutes tun kannst. Vielleicht ist die Zeit für einen Anruf mal wieder gekommen oder für eine Postkarte oder für einen gemeinsamen Spaziergang. Geh einmal in dich … du wirst wissen was du gern verschenken würdest.

ABER … geh nicht über deine Grenzen. Achte das Gleichgewicht von Geben & Nehmen. Nimmst du? Nimmst du zu wenig, genug oder zu viel? Gibst du zu viel, genug oder zu wenig? Wer zu viel gibt und zu wenig nimmt erschöpft sich. Und wer zu wenig gibt und zu viel nimmt erschöpft sich auf eine andere Weise. Alles darf in Balance sein. Denk an die Worte „Bitte“ und „Danke“ … und wenn dir jemand dankt, dann darfst du diesen Dank auch annehmen.

Noch ein Tipp am Rande … vergiss dich selber nicht! Führsorge, Selbstliebe, Selbstakzeptanz etc. sollten für dich wichtige Präsente sein, die du dir selber schenkst … Tag für Tag. Auch das gehört zur Balance zwischen Geben & Nehmen. Fang damit an dich im Spiegel anzulächeln, dir einen Spaziergang zu gönnen oder eine Pause mit Tee & Buch auf dem Sofa. Tu dir gut.

Diese Tageskarte passt ganz hervorragend zum Wochenende. Wenn du jetzt nicht die Zeit dafür findest dir und anderen gut zu tun, wann dann?

Ich wünsche dir einen glücklichen und guttuenden Samstag.

Herzensgrüße, deine Kerstin