Freiherr-von-Thüngen-Str. 3 ~ 14770 Brandenburg an der Havel
0176 24814829
helferin-der-seelen@gmx.de

~ schwarz-weiß-Tag oder auskotz-Blogbeitrag ~

~ schwarz-weiß-Tag oder auskotz-Blogbeitrag ~

scharz weiss tag

Hallo ihr Lieben!

Heute war/ist ein Tag den ich wohl kaum schwerer in Worte fassen kann. Vielleicht kann ich ihn mit „Polarität“ und „Schwarz-Weiß“ beschreiben. Aber egal wie, ich bin fertig für heute … durch, Banane, gaga, plemplem und geschreddert.

Die Nacht war schlaflos und sehr unruhig. Kurz vor 5Uhr gab ich auf und stand auf. Die Raubtiere waren geschockt und wollten von mir noch nichts wissen. Nachdem mein Internet Momentan seine Tage hat und rumzickt wie ich unter Schokientzug, habe ich die Chance genutzt und etwas privat rumgesurft. Und dann habe ich allen Guten-Morgen gesagt. Herr Romero übergab sich und weil er es so selten macht, stand er unter Schock und war traumatisiert. Als sein Schock verschwunden war nutzte ich die aufsteigende Müdigkeit und legte mich noch einmal für 1h hin, bevor die Raubtiere ihren Ich-Sterbe-Vor-Hunger-Tanz aufführten. Dann kam der erste schöne Moment des Tages – ich hatte ein ganz wundervolles Telefonat mit einer jungen Frau. Wirklich großartig und sehr schön. Das wurde leider von etwas getrübt, was mich aktuell wirklich zur Weißglut bringt. Nein, tut mir leid, aber da kann ich wirklich nicht mehr ruhig bleiben, da werde ich einfach nur noch sauer. Seit ca. einer Woche erhalte ich 1-2 Spam-SMS am Tag, unzählige Spam-Mails (was leider schon normal ist), aber auch noch etliche Spam-Einträge auf meiner Homepage. Es ist einfach unfassbar wie dreist und unverschämt die Leute sind. Da machen die sich ernsthaft die Mühe und erstellen eine neue Mail-Adresse mit XXX-helferin-der-seelen@XXX.de, nur um mir irgendeinen Scheiß auf meine Homepage zu klatschen, den ich eh nie freigeben werde. Haben die Langeweile? Sorry, dass ich mich gerade mal auskotze, aber dieses ganze zugespame geht mir sowas von auf den Keks. – Ich möchte mich bei allen Keksen für die Beleidigung entschuldigen. – Wie auch immer. Ich chattete dann mit meinem Handyvertraganbieter um nachzufragen was ich gegen die Spam-SMS tun kann … nix … nur eine neue Nummer. *augenroll* Ich wurde dann an die Bundesnetzagentur verwiesen. Klasse Verein. *ironieoff* Ich hab denen alle Nummern geschickt die ich wegen den Spam-SMS blockiert hatte und was bekomm ich als Antwort zurück? Kurzfassung: „Klicken sie den Link nicht an.“ Ja … also … ähm … ne, danke auch. *durchatmen* Nun gut, dann kam der zweite schöne Moment des Tages: eine schamanische Behandlung. Die war wirklich toll und so spannend, weil ich immer wieder überrascht bin was man alles so tun darf und wie man Elemente einsetzten kann. Ok, das ist wohl jetzt etwas zu kryptisch. Sagen wir mal so, ich habe für mich heute eine vollkommen neue Heilarbeit entdeckt. Einfach genial. So und nachdem das so schön war trat dann unser aller Nervzwerg „C“ in meinen Tag. Ich weiß ehrlich nicht mehr was ich zu dem ganzen Scheiß noch sagen soll. Und ich sag jetzt auch besser nix dazu, denn sonst sprengt das hier den Beitrag.

Also wie schon gesagt … schwarz-weiß-Tag. Und ich muss zugeben, dass es mir heute sehr schwer fällt von Licht, Liebe, Glaube, Vertrauen uä zu predigen, mich zu erden und irgendwie ruhig zu bleiben. Deswegen schnappe ich mir jetzt ein Buch „das Kind in mir will achtsam morden“ und geh ins Bett. Das Buch heißt tatsächlich so und ist die Fortsetzung von „achtsam morden“. *grins* Passt doch gut zu meinem Tag oder? *lach*

Schlaft gut ihr Lieben und ich hoffe sehr euer Tag war schöner und lichter.

Herzensgrüße, eure Kerstin

P.S.: Ja, ich habe auch mal so Tage wo ich mich auskotzen muss und nicht nur Licht, Liebe und Hoffnung regiert. Ich bin nur ein Mensch. Sorry.