Freiherr-von-Thüngen-Str. 3 ~ 14770 Brandenburg an der Havel
0176 24814829
helferin-der-seelen@gmx.de

~ Krafttier Schnecke ~

~ Krafttier Schnecke ~

Krafttier Schnecke Krafttier

Ich habe heute mir ein paar Videos eines Workshops angesehen. Und irgendwann musste ich dabei an eine Schnecke denken. Genau an die Schnecke auf dem Bild. Das Foto habe ich glaube ich letztes Jahr gemacht. NEIN, das war ja schon 2019. O.o wie die Zeit vergeht.

Jetzt wurde ich kurz unterbrochen und habe direkt die Chance genutzt um in meinen Büchern noch einmal die Schnecke als Krafttier nachzulesen. Und was soll ich sagen – Nichts im Leben kommt ohne Grund!

Ich persönlich verbinde mit der Schnecke die Langsamkeit, aber auch das bei sich und Zuhause sein. So eine Schnecke trägt ihr Haus mit sich, ihren Rückzugsort, ihr Heim. Sie hat damit immer Schutz und Sicherheit. Und sie signalisiert für mich den Punkt bei sich zu bleiben, sich in sich zurückzuziehen und genau zu schauen was in einem gerade los ist.

Jetzt hatte ich gerade nachgelesen und einen ganz neuen Punkt entdeckt. Die Schnecke als Krafttier kann uns aber auch unsere alten, zähen und schleimigen Muster im Alltag aufzeigen. Die Muster, die wir nicht sehen wollen, die uns aber immer wieder ausrutschen lassen. Das Schneckenhaus kann uns somit auch zeigen, dass wir uns im Kreis drehen und den Ausgang nicht finden. Wir können sie auch als „Schädling“ sehen, der die kleinen zarten Pflanzen nicht wachsen lässt. Ich finde diesen Punkt sehr interessant und spannend – gerade, wenn ich mir überlege, in welchem Moment und bei welchem Thema ich an die Schnecke denken musste.

Beide Punkte, sowohl mein eigener Zugang und mein eigenes Gefühl zum Krafttier Schnecke als auch die Deutung aus dem Buch, sind gar nicht so verschieden, wie es am Anfang aussehen mag. Beide sagen, dass man in sich gehen soll. Und nach alten Mustern zu schauen finde ich immer wichtig.

Nun endet auch schon wieder der Beitrag, denn die Botschaft aus dem Buch hat mich etwas aus dem Konzept gebracht (positiv) und ich werde mich jetzt mal in mein Schneckenhaus zurückziehen und schauen auf welchen Mustern ich immer wieder ausrutsche und wo ich durch zu viel Schleim festklebe.

Herzensgrüße, eure Kerstin