Freiherr-von-Thüngen-Str. 3 ~ 14770 Brandenburg an der Havel
0176 24814829
helferin-der-seelen@gmx.de

~ Festtag der Göttin Demeter (13. Juli) ~

~ Festtag der Göttin Demeter (13. Juli) ~

20210712 134712

Ich finde es im Moment sehr spannend und interessant mich mit den verschiedenen Festtagen von Gottheiten oder Heiligen zu befassen. Mein Kalender sagt mir immer, wenn wieder etwas gefeiert wird. Und so feiern wir heute die Göttin Demeter.

Demeter ist eine griechische Göttin. Sie gehört zu einer der 12 Gottheiten im Olymp. Allerdings war sie dort nicht all zu häufig anzutreffen. Sie ist die Tochter von Kronos (jüngster Sohn Gaias) und Rhea (Tochter Gaias und Schwester von Kronos). Hera (oberste Göttin) und Hestia (Göttin des Familien- und Staatsherdes, des Herd- und Opferfeuers) sind ihre Schwestern. Ihre Brüder Poseidon (Gott des Meeres), Hares (Herrscher über die Unterwelt) und Zeus (Göttervater) begehrten sie, allerdings zeugte sie nur mit Zeus die Tochter Persephone.

Die Göttin Demeter steht für die Fruchtbarkeit der Erde, so wie auch ihre Tochter Persophone. Hier gibt es eine Geschichte Homers. So entführte Hares aus Eifersucht die Tochter Demeters in die Unterwelt. (mit Erlaubnis von Zeus) Die Trauer Demeters über das Verschwinden ihrer Tochter war so groß, dass die Pflanzen verdorrten und eine Hungersnot hereinbrach. Demeter wandelte über die Erde auf der Suche nach ihrer Tochter. Die Hungersnot führte dazu, dass die Menschen vor dem Aussterben bedroht waren und den Göttern keine Opfer mehr bringen konnten. Zeus konnte dies nicht hinnehmen und so wollte er wissen, was Demeter wünscht. Das Einzige was sie allerdings wollte, war ihre Tochter Persophone. Bevor sie allerdings aus der Unterwelt zurückkehrte, gab ihr Hares einige Granatapfelkerne zu essen. Dies bewirkte, dass sie um zu überleben einen Teil (ein Drittel) des Jahres in der Unterwelt verbringen musste, dies entspricht der Winterzeit. Mit der Rückkehr Persophones verschwand Demeters Trauer und die Pflanzen wuchsen wieder. (Die ist nur eine Kurzfassung aus dem, was ich alles las.) Persophone ist also nicht nur eine Fruchtbarkeitsgöttin, sondern auch eine Toten- und Unterweltsgöttin.

Es heißt man solle am Festtag der Göttin Demeters einige Ähren schneiden, als Bündel auf seinen Altar stellen und eine Kerze entzünden. Die würde bewirken, dass der Tisch immer reich gedeckt wäre. Anschließens solle man das Ährenbündel kopfüber in die Küche hängen, wo die Nahrung aufbewahrt und zubereitet wird. Die Küche ist für viele auch der Mittelpunkt ihres Heimes.

Auch ich werde heute aus Dankbarkeit für all die Geschenke der Göttin Demeters ein kleines Ritual machen und eine Kerze entzünden. Vielleicht ja auch du?

Herzensgrüße, deine Kerstin

P.S.: Wir haben heute den zweiten Portaltag.