~ Freitag der 13. (die 13. Karte) ~

FREITAG DER 13. đŸ±
Ein Tag voll Aberglaube.

Die 13 ist ja eh eine Zahl die viele Menschen nicht mögen – ob es dafĂŒr wirklich einen Grund gibt (?) đŸ€·â€â™€ïž
Ich war heute einmal neugierig und wollte gern wissen was die 13. Karte eines Decks besagt. Und so wĂ€hlte ich mir 4 Decks aus (weil die Quersumme von 13 ist 4 😉) und suchte jeweils die Karte mit der 13 raus.
Das ist das Ergebnis…
1. Herzensgruß vom kleinen Volk = StĂ€rke
2. The Map/Weisheitenkarten der Seele = Einsamkeit
3. Das Baumgeisterorakel = Nussbaum & Gleichgewicht
4. Stille heilt = Schranken

STÄRKE: Wie ein Baum sind wir mit Mutter Erde und Vater Himmel verbunden. Wir können ein Baum fĂŒr andere sein oder wir brauchen einen Baum zum Anlehnen, Ausruhen und Kraft tanken. Wir können lernen wie ein Baum zu sein.

EINSAMKEIT: RĂŒckzug. Ruhe. FĂŒr sich sein. Mal ĂŒber das eigene Leben, die Probleme, Lösungen und Erlebnisse nachdenken, ohne die Ă€ußeren Stimmen. In sich lauschen ist angesagt. Passend zur jetzigen Jahreszeit.

NUSSBAUM & GLEICHGEWICHT: Das Gleichgewicht ist der Moment zwischen einem Atemzug und dem NĂ€chsten.

SCHRANKEN: Blockaden und Mauern haben wir alle im Laufe unseres Lebens aufgebaut. Sie abzulegen fÀllt schwer. Aber sie schrÀnken uns auch ein. Die Heilung beginnt dann, wenn wir uns der Ursache stellen und beginnen die Mauern abzubauen.

Ich fand es sehr spannend diese 4 Karten zu lesen. FĂŒr jeden ist ein Impuls dabei und doch sagen sie in Gemeinschaft aus „Der Weg zur Heilung beginnt IN DIR (Ruhe), wenn du dich den GrĂŒnden stellst, atmest und deine StĂ€rke anerkennst in Verbindung mit Mutter Erde und Vater Himmel.“ (Meine Gedanken zu den 4 Karten.)

Ich wĂŒnsche euch einen wundervollen Freitag und viele schöne Momente. 😊🍀🙏