~ Achtsamkeit gegen den Stress ~

Achtsamkeit gegen den Stress oder Time to be kleiner

In dieser Woche ist mir wieder einmal etwas passiert, was ich schon kenne und was ich doch immer wieder vergesse … ich habe mich von meinem Alltag auffressen lassen. Ich bin im Hamsterrad des Lebens gestürzt, aufgestanden und bin weitergerannt. Postings, Klienten, Anfragen, Aufträge, die FB-Gruppe, Forschung etc. … ich stürzte mich in alles und ließ mich einfangen und gefangen nehmen. Ich telefonierte, während ich schrieb oder antwortete. Ich hatte permanent das Smartphone in der Hand und den Blick auf den PC. Tooo muuuch! Am Abend war ich erschöpft und traurig und zeitweise auch verzweifelt. Ich stand in der Mitte und unzählige Energien zerrten an mir und ich fühlte mich kurz vorm Zerrissen werden. Selbstständigkeit ist toll, aber ein 24/7 Job und die Berufung zu leben ist nicht immer ein Spaß und die Freude pur. Zu oft frage ich mich, was ich noch tun kann, wie ich Ich sein kann und doch Geschäftsfrau. Leben und doch arbeiten und präsent sein.

Und dann trat ich einen Schritt zurück, raus aus dem Hamsterrad und dann atmete ich, dann ging ich, dann las ich, dann trank ich Tee … und jedes einzelne und nur das. Entschleunigung. Nicht müssen. Nur sein. Ich bin. Time to be. Nennt es wie ihr wollt. Ich habe einfach nur eins gemacht und nicht mehr tausend Dinge zeitgleich. Jetzt habe ich wieder Kraft und freue mich auf das Wochenende mit meinem Partner. Und auch da heißt es Achtsamkeit, Entschleunigen und nur eine Sache tun und dann die Nächste.

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende und freue mich auf Montag.

Herzensgrüße, eure Kerstin