~ Grüße aus dem Jenseits zu den Portaltagen ~

20190816_202653_001 bearb Logo

Am Samstag waren mein Partner, Matilda (Husky) und ich bei meiner Familie, um meinen Geburtstag nachzufeiern. Wir saßen im Garten, spielten Karten, redeten und lachten. Matilda, die sonst immer an der Leine ist, kann hier im Garten frei laufen und so untersuchte sie alle Beete und schaute sich um. Irgendwann lief sie über die Gräber von Nick (mit diesem stattlichen roten Kater bin ich aufgewachsen) und Mary Lou (meine Seelenkatze, die 2013 leider starb). Wir lachten, denn sie lief frei und ohne Gedanken einfach auf den Gräbern umher und suchte einen Platz für ihr kleines Geschäft. Plötzlich fiel eine kleine, flauschige, hellgraue oder weiße Feder vom Himmel, direkt aufs Grab. Weit und breit war keine Taube oder ein anderer Vogel zu sehen.

Samstag begannen die Portaltage. Jetzt sind die Verbindungen in die anderen Welten, also auch ins Jenseits leichter herzustellen – von unserer Seite, als auch von ihrer.

Das Spannende ist, dass mir nun zwei Freundinnen erzählten, dass ihnen nur einen oder zwei Tage später ähnliches passierte und auch sie eine Feder geschickt bekamen, ohne einen Vogel weit und breit zu sehen.

Ich glaube nicht an Zufälle. Und du?

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Spende

Dir gefallen meine Beiträge und meine Arbeit? Ich freue mich sehr, wenn du mich und meine Arbeit mit einer Spende unterstützt. Vielen Dank. 💖🙏

€1,00