~ Tierkommunikation oder „wenn Vögel meckern“ ~

IMG_20200608_133624_616.jpg

Mein Balkon ist gerade „Baustelle“. Die alte Aussichtsplattform, die mein Vater gebaut hat, droht nun nach ca 1,5Jahren zusammenzubrechen. Damit meine zwei Stinker, die nun wirklich mit je 6kg keine Fliegengewichte (nicht übergewichtig) sind, weiterhin alles im Blick haben können, haben mein Partner und ich am Wochenende einen stabilen Ausguck gebaut. Nun muss ich alle Bretter grundieren und lackieren und dann können wir am Freitag ihn endlich zusammenbauen und ein letztes Mal streichen. Das eine Brett hatte ich schon fertig grundiert. Romero hatte mich dabei genaustens beobachtet und nun war ich gerade mit dem zweiten Brett auf den Balkon getreten und schon hörte ich ein lautes Gemecker. Eine kleine Meise saß auf dem Balkondach über mir und meckerte mich an. „Was machst du da? Bist du denn blöd, du kannst uns doch nicht so ausliefern.“ Ich musste lachen, denn diese kleinen Stinker sind auch nicht besser als meine, denn beide Seiten beobachten und necken sich sehr gern. Die Meisen und Spatzen fliegen sehr bewusst immer wieder auf das Dach, gucken runter zu den Raubtieren und zwitschern sie an. Und andersrum beobachten und meckern auch meine Raubtiere gern. Es ist wirklich köstlich das zu beobachten. Also sagte ich auch der kleinen Meise, dass ich durchaus weiß, dass dieser Ausguck für beide Seiten wichtig ist und schwups war sie auch schon verschwunden und still.
Ich liebe es einfach.

♡♡♡♡♡♡♡♡

Spende

Dir gefallen meine Beiträge und meine Arbeit? Ich freue mich sehr, wenn du mich und meine Arbeit mit einer Spende unterstützt. Vielen Dank. 💖🙏

€1,00