~ Was gerade los ist … ~

Ich wurde nun von mehreren Seiten gefragt, ob ich nicht etwas zum Thema Corona sagen würde. Meiner Meinung nach gibt es genug Beiträge mit mehr oder wenig sinnvollem und wahrem Inhalt. Ich bin kein Virologe oder haben eine entsprechende Ausbildung. Daher halte ich mich zurück und werde nichts über den Virus Corona sagen.

Was ich wahrnehme ist die Angst, die gerade wie ein Virus die Menschen befällt und das Schlimme daran ist, dass egal wie gut wir auf uns achten, sie uns auch befällt, wenn vielleicht nicht so intensiv, wie andere. Wir werden durch die Angst anderer Menschen zu Handlungen genötigt, die wir für nicht sinnvoll halten, was z.B. unser Einkaufsverhalten angeht. Ich sehe die Auswirkungen in der Wirtschaft und welche Probleme auf uns zu kommen. Und ich nehme die viele Wut wahr, da zu viele Menschen vergessen haben eigenständig zu denken. Wir werden aktuell 24/7 mit dem Thema Corona beschallt.

Diese Angst schädigt unser Immunsystem. Menschen sehen die Chance Geld zu machen. Und diese Angst ist ein hervorragendes Steuerrad. Waren wir Menschen vielleicht zu aufmüpfig oder eigenständig?

20200316_134227 bearb LogoEs ist aber auch irgendwie eine Chance. Die Menschen nehmen ihre Gesundheit wahr. Sie achten auf sich. Sie nehmen sich wahr. Rückzug in die eigenen vier Wände oder in die Natur führen dazu, dass sich Menschen mit sich auseinandersetzen. Vielleicht lernen sie sich kennen. Vielleicht … wenn da nicht die vielen Formen der Medien (TV, Internet) wären. Es gibt zu viele Wenn und Aber. Ich wünsche mir, dass jeder gut auf sich achtet, bei sich bleibt und die innere Ruhe findet. Jeder einzelne für sich kann nur vertrauen, ruhen und in sich gehen. Wenn wir dann noch einander kleine Gesten der Liebe und Güte zukommen lassen, dann beginnt etwas Neues zu wachsen, vielleicht eine Gegenbewegung zur Angst und Wut. ?

Herzensgrüße, eure Kerstin