~ Verbindungen ~

Ich persönlich mag es sehr jeden Tag die Tageskarte zu ziehen. (auf Facebook und Instagram zu sehen) Es stecken immer neue Impulse und Denkanstöße darin und ich freue mich immer sehr, wenn diese auch anderen Menschen zuteil werden.

74614126_803634236761153_118918332937142272_n.jpgHeute ist es der Adler gewesen, der für Verbindung steht. Uns ist oft gar nicht bewusst wie sehr wir mir anderen Menschen und Tieren verbunden sind. Allein ein Gedanke reicht aus, um eine Schwingung zu versenden. Nicht jeder von uns spürt diese, aber sie hat eine Wirkung. Vielleicht kennt der eine oder andere es auch, dass er jemanden anruft oder schreibt und es dann heißt „an dich habe ich gerade gedacht“ oder „ich wollte dich gerade anrufen/dir schreiben“. Ich finde es immer wieder sehr spannend. Und wenn wir uns das einmal bewusst machen, dass wir mit allem – Mensch, Tier, Pflanze, Pilz usw. – verbunden sind, dann lässt sich auch verstehen, dass alles, was wir für uns tun, wir auch für all die anderen tun.

Ihr seid doch sicherlich alle schon einmal im Wald gewesen und habt einen Baum umarmt und festgestellt wie gut es euch tut und wie „anders“ ihr euch danach fühlt. Du und der Baum … ihr habt ähnliche Schwingungen und doch habt ihr euch durch das Umarmen noch einmal ein Stück mehr angeglichen. Du hast dem Baum keine Energie geraubt und er dir nicht und keiner von euch hat nur Energie gegeben … es fand ein Austausch statt. Manchmal bekommt man auch Botschaften. Das klingt vielleicht im ersten Moment seltsam, aber Gedanken, Ideen, Worte oder Bilder, die dir in den Sinn kommen, während du mit jemand anderes verbunden bist, werden als solche Botschaften bezeichnet. Es ist keine Einbildung oder Illusion, sondern wahr. So geht es auch mit Tieren. Wir können uns mit allem bewusst verbinden und auch Botschaften erhalten – das nennt man lautlose Sprache oder eben auch Tierkommunikation.

Vielleicht magst du dich heute einmal vor eine Pflanze oder ein Tier setzen und tief durchatmen und in einen meditativen Zustand kommen (mit geöffneten Augen) und dich einfach liebevoll mit dem anderen Wesen verbinden. Du wirst sehen, es wird dir gut tun. Trau dich einfach und gönn dir diesen Moment – ganz ohne Erwartungen. Du musst nichts erhalten oder dir vorstellen. Einfach nur sein.

Herzensgrüße, deine Kerstin