~ Wie geht es anders? ~

Womit bist du in deinem Leben unzufrieden?
Was soll sich ändern?
Was willst du erreichen?
Was willst du tun?
Wo willst du sein in deinem Leben?

Und warum änderst du es nicht?
Warum wagst du nicht etwas Neues?

Angst vor Neuem?
Angst vor der Veränderung?

Wenn du jetzt auf deinem Sterbebett liegen würdest, wärst du mit deinem Leben zufrieden? Nein? Dann ändere es! Jetzt! Heute! Triff in dieser Sekunde die Entscheidung! Es ist dein Leben. Du hast es in der Hand. Du hast die Macht darüber. Es ist einfacher als du denkst. Nur dein Kopf macht es zu etwas Größerem als es eigentlich ist.

Berg Aufstieg Reise pixabay

(Foto: pixabay)

Manchmal fehlt uns der Anhaltspunkt für den ersten Schritt, weil wir in unseren Gedanken schon den letzten Schritt zum Ziel machen wollen. Aber dieses Ziel wirkt dadurch nur noch unerreichbarer und größer, beinah wie ein riesiger Berg. Ich finde die Idee des Berges sehr gut, denn eine Veränderung fühlt sich meist genau so schwer an, wie einen Berg zu besteigen. Wenn wir nackt vor unserem Berg (Veränderung/Ziel) stehen, was brauchen wir da als erstes? Seil? Bergschuhe? Wanderstock? Karabiner? Sicherungen? Eispickel? … ??? Was wird als aller erstes gebraucht? … ??? … Also ich persönlich würde mir einen Schlüppi anziehen und ein paar Socken und ein paar andere Klamotten, weil ich will mir echt da oben, in der Eiseskälte, nicht den A*** abfrieren. Immer wenn du das Gefühl hast, du willst den 23ten vor dem ersten Schritt machen, dann frage dich, was du jetzt wirklich brauchst, was für den nächsten Schritt wirklich notwendig wäre. Hol dich damit wieder ganz ins Hier und Jetzt zurück.

Du kannst alles verändern was du willst, du musst es nur wagen.

Herzensgrüße, deine Kerstin