~ Reaktionen auf Antons Geschichte ~

20190725_164112.jpgIhr Lieben … was soll ich sagen … wie soll ich es sagen … Ich bin noch immer sprachlos über all die liebevollen Reaktionen von euch. All die lieben Gedanken an Anton, die liebevolle Energie die ihr versprüht und ich danke euch auch für die Tränen die ihr mit ihm geweint habt.

Antons Geschichte ist nur eine von vielen. Viele Streuner teilen dieses Schicksal mit ihm. Umso wichtiger ist es, dass wir diese Geschichten verbreiten, damit den Menschen bewusst wird, dass sie ein Lebewesen zu sich holen und auch einfach entsorgen. Es geht noch nicht einmal darum, dass den Menschen klar wird, dass Tiere auch eine Seele haben, Schmerzen fühlen, auch seelische Schmerzen etc. … darum geht es noch nicht einmal. Es geht wirklich nur erst einmal darum, dass den Menschen klar wird, dass ein Tier ein Lebewesen ist, mit einem Leben, welches ebenso endlich ist, wie unser Leben. Tiere sind keine Sache, auch wenn unsere Politik das gern so betrachten möchte.
Mir ist bewusst, dass ihr alle das schon wisst. Euch ist das allen schon bewusst und ihr liebt eure Tiere und all die anderen Tiere und Wesen und den Gedanken sie einfach zu „entsorgen“ habt ihr nicht. Und ich bin sehr froh, dass ihr so seid und so empfindet, fühlt und denkt. Dafür danke ich euch aus tiefstem Herzen.
Sobald ich Neuigkeiten von Anton habe, werde ich es euch wissen lassen.
Danke, dass es euch gibt. Danke, dass ihr Antons Geschichte teilt und verbreitet. Danke, dass ihr all die Wesen wertschätzt und achtet. Ich danke euch von Herzen.

Herzensgrüße, eure Kerstin

P.S.: Gerade habe ich erfahren wie viele von euch Futter- und Geldspenden an das Tierheim gemacht haben. Danke! Danke! Danke! Bitte macht weiter und unterstützt das Tierheim Butzbach und seine Helfer oder das Tierheim in eurer Nähe. Ich bin im Moment sehr emotional, deswegen weine ich auch schon wieder … vor Freude. Ihr seid einfach großartig.