~ wenn die Tageskarte alles verrät ~

Es ist doch immer wieder spannend wie sich im Leben so alles fügt und zeigt.

65157077_711399519317959_1062776690888933376_nHeute Morgen zog ich die Karte „neuer Tag“ aus dem Kartendeck „Herzensgruss vom kleinen Volk“. Dort wird gesagt, dass man den Tag mit positiven Gedanken „begrüßen“ soll und man sich aber auch Zeit nehmen sollte um alte Verhaltensweisen, Denkmuster etc. aufzuschreiben und dann durchzustreichen und eine Positivliste anzufertigen. (Kurzfassung) Nun hatte ich heute bei einer Freundin einen Coachingtermin. Ich arbeite zwar viel mit mir und prozessiere meine Themen durch, aber jeder braucht ab und zu mal jemanden der von außen schaut und dann neue Impulse eingibt. Ursprünglich hatten wir über ein ganz anderes Thema sprechen wollen, aber im Laufe des Gespräches kristallisierte sich ein Glaubenssatz heraus, an dem ich auch schon sehr viel gearbeitet hatte. Ich werde ihn jetzt nicht aufschreiben, denn so würde er sich wieder manifestieren und das möchte ich nicht. Wie auch immer … wir arbeiteten an diesem Glaubenssatz und das, erfrischender Weise, mal auf eine ganz andere Art und Weise, als ich es kenne. Ich schrieb den Glaubenssatz auf und dann schaute ich ihn an und gab ihm die Chance sich zu wandeln. Mir fiel es unglaublich schwer nichts zu tun, sondern nur zu schauen und zu lauschen. Irgendwann war klar, dass er sich nicht wandeln würde. Ich habe ja auch schon viel mit „ihm“ gearbeitet und der große Durchbruch war bisher noch nicht gekommen. Nun verbrannte ich den Zettel und wir schauten auf einen neuen Glaubenssatz der diesen Platz einnehmen würde. Auch hier hieß es schauen und lauschen. Und als ich dann meinen neuen, einfach genialen Glaubenssatz hatte, schrieb ich ihn mir auf und integrierte ihn, durch klopfen. Das spannende ist immer wieder, sich dabei zu beobachten, wie sehr man sich verändert. Bei diesem neuen Glaubenssatz muss ich lächeln, eine unglaubliche Freude steigt in mir auf und ich spüre die Kraft in mir aufsteigen. Jetzt werde ich den neuen Glaubenssatz jeden Tag 3x einige Minuten lang sagen und dabei klopfen (einen EFT- Punkt) und ihn so immer mehr in mich aufnehmen. Ich bin sehr gespannt auf das Endergebnis, und ich bin mir sicher, dass es wirklich gut ist.

Es ist also völlig ok sich Hilfe zu holen und auch auf verschiedene Arten an einem Thema zu arbeiten. Unsere Glaubenssätze und Verhaltensweisen verändern sich leider nicht durch ein Fingerschnipsen, aber wenn wir dran bleiben, dann werden sie sich ändern und unser Leben nimmt wieder eine neue Wendung. Die Lehrer, Gurus etc., denen wir im Leben begegnen haben auch noch Themen und auch sie holen sich immer wieder Hilfe. Wie sagt meine Freundin so schön „Wenn wir erleuchtet sind, werden wir zum Regenbogen.“. Also ich bin noch kein Regenbogen. 😉

Herzensgrüße, eure Kerstin