~ Küstensteine ~

Heute muss ich euch etwas erzählen, weil ich mich so unglaublich darüber freue.

Vor ein paar Tagen schrieb mir eine Freundin, ich solle doch bitte mal „Küstensteine“ im Facebook eingeben und mir das ansehen. Es gibt eine Gruppe die „Küstensteine“ heißt und es ist so zauberhaft. Das ist ja eine Aktion, die so ganz und gar zu mir passt und die ich schon jetzt liebe.

Der Ursprung dieser Aktion liegt wohl in den USA, aber das ist eine Aktion, die wir alle nur zu gern mitmachen können. Es geht ganz schlicht darum, Steine zu sammeln, zu bemalen und wieder in die Welt zu entlassen und so einem Menschen eine Freude zu bereiten. Also ganz einfach. Nun aber ein paar Worte mehr dazu. 😉 Sammeln kann man alle Steine, am Schönsten sind natürlich die glatten Flusssteine, aber nicht jeder hat einen Stand nebenan und so kann man auch alle anderen Steine die einem begegnen nehmen. Wenn man hat, dann bemalt man sie mit Acrylfarbe, die es in Tuben und noch relativ neu, aber auch schon als Stifte gibt. Als Kind habe ich Steine mit Filzstiften bemalt … klappt also auch. Um dann das Gemälde zu fixieren ist ein Klarlack (zum Sprühen) am besten geeignet. Damit ist alles auch Wasserfest und kann raus in die Wildnis. Auf die Rückseite sollte man #Küstensteine schreiben und vielleicht noch einen kleinen Hinweis dazu, dass der Stein fotografiert und im Facebook gepostet werden sollte. Und vielleicht noch, dass die Steine dann auch weiter „versteckt“ werden. Ein Foto vom Stein auf Facebook hat schlichtweg die Bewandtnis, dass sich der Maler freuen kann, dass der Stein gefunden wurde und wenn man dann noch den Ort hinzu schreibt wo er gefunden wurde, dann sieht man wo der Stein alles so herum kommt. Natürlich kann man auch mal einen Stein behalten, wenn man das möchte, aber eigentlich ist es so gedacht, dass man den Stein mitnimmt und an einem anderen Ort wieder ablegt, so dass sich ein anderer Mensch freuen kann. Es geht also darum Freude zu schenken.

Ich schenke eh schon so gern und nun das … wie schade, dass ihr mich nicht im Kreis grinsen sehen könnt. Hier in Brandenburg macht das wohl noch keiner, aber ich werde einfach anfangen und Steine an Spielplätzen, Kindergärten, Krankenhäusern etc. auswildern und dann mal schauen wer sie findet. Und bestimmt stecke ich jemand anderes damit an.

Also … sammelt Steine und legt los. Es macht so viel Spaß. Und bitte bitte bitte denkt jetzt nicht „aber ich kann doch nicht malen“ … doch, du kannst malen! Und wenn es ein Herz ist oder ein Marienkäfer oder einfach nur ein paar bunte Farben oder ein liebes Wort. Egal was du auf den Stein malst oder schreibst, es wird sich jemand darüber freuen. Und über ein „Du bist wundervoll.“ freut sich doch wohl jeder. 😉 Also, viel Spaß und lasst uns einander eine Freude machen.

Und wer jetzt denkt „Das ist kindisch!“, dem mag ich sagen „Nein, das ist kindlich und das ist sooo gut, denn wir Erwachsenen sind so verkopft und DAS ist frei und leicht sein.“. 😉

Herzensgrüße, eure Kerstin

20190528_142457

Ich bin dabei … einige sind schon fertig, andere bekommen noch die letzten Zeichnungen und andere werden bald „dran“ glauben. Ich freu mich darauf sie auszuwildern.