~ nicht nur Licht und Liebe ~

Je mehr wir uns entwickeln um so häufiger begegnen uns die Worte „sende Licht und Liebe“ … ein Mensch verletzt uns oder wir erleben etwas oder wir lesen etwas oder oder oder … irgendwann heißt es dann „sende Licht und Liebe“ und damit wäre dann alles erledigt. Also ich bin nicht nur Licht und Liebe. Ich kann auch wütend sein oder verletzt. Erst gestern Abend hat mich etwas verletzt. Eine Aussage eines Menschen der mich nicht kannte und nur ein paar Worte las und meinte man solle mal meinen Verstand suchen. Joar … äh … was soll ich sagen. Mir tat das weh. Da spielte es in dem Augenblick keine Rolle, dass mir bewusst war, dass es eigentlich gar nichts mit mir zu tun hatte und wenn man sich die Person ansah, dann war vollkommen klar, wo das Thema ist und wieso ich es abbekam, aber es verletzte mich erst einmal. Ich kann mit ganz vielem umgehen und ich bin auch kein Mensch der schnell Kommentare im Facebook löscht und Menschen sperrt oder blockiert, aber hier tat ich es binnen Sekunden. Hier war mir klar, dass ich kein Wort schreiben und auch keine Energie in diesen Menschen investieren musste. Aber ich war verletzt. Und ich fragte mich wieso. Wieso verletzte mich so eine Aussage? Und als ich mich dann einige Zeit später wieder beruhigt hatte begann ich zu forschen. Ich fragte meine geistigen Helfer und ich schaute mir meinen Tag an, was da so passiert war und dann schaute ich mir auch ganz alte Situationen an und nach und nach löste sich der Knoten und das Bild ergab einen Sinn. Jetzt ist die Frage, sende ich der Person „Licht und Liebe“ oder lass ich es einfach. Und ganz ehrlich? Ich lass es. Es gibt Menschen denen muss man nicht „Licht und Liebe“ senden, denn das bringt bei denen nichts, weil sie nämlich gar nicht hier sind. Die leben in einer ganz anderen Welt und da habe ich z.B. keinen Zugang zu und will es auch gar nicht. Ich habe mich gestern und heute mehrfach gereinigt und an meiner Geschichte gearbeitet und hingeschaut, denn schlussendlich geht es ja um mich und wie ich mit solchen Situationen umgeh UND warum ich sie anziehe und sie mir begegnen. Ich sollte etwas lernen und das habe ich.

sonnenaufgang, weg, fluss, pixabay

(Foto: pixabay)

Es ist also nicht alles „Licht und Liebe“ und beides ist auch nicht immer die Lösung, manchmal kann man auch einfach etwas lassen und einen Menschen lassen und nichts tun. Und Menschen die sich auf ihrem Weg befinden werden immer wieder Menschen begegnen, die sie herausfordern und auch dann wird man feststellen, dass man auch nicht nur Licht und Liebe ist, sondern auch noch ganz viel mehr und das ist so was von in Ordnung. Glück bedeutet nämlich nicht nur freudig und liebevoll zu sein, sondern auch mit seinen Ängsten und Verletzungen umzugehen und sie anzunehmen und zu wissen „Morgen ist ein neuer Tag!“.

Also … „Morgen ist ein neuer Tag!“ und mal schauen was der so alles bringt.

Alles Liebe, eure Kerstin