~ Silvester vs. Tiere ~

Wie in jedem Jahr gibt es nun zwei Fronten die sich miteinander streiten. Die eine Gruppe von Menschen feiert Silvester mit Feuerwerk und die andere Gruppe sagt, man solle statt dem Geld für Feuerwerk lieber das Geld für andere Dinge ausgeben, spenden oder sparen bzw. wenigstens an die Tiere denken und kein Feuerwerk kaufen. Und beide Seiten haben ihre Berechtigung.

Ich habe zwei Raubtiere. Meine Lucy hat früher mit mir das Feuerwerk angesehen. Solang ich bei ihr war, war für sie alles ok. Auch heute noch schaut sie mich erst an, wenn es draußen knallt und versichert sich, dass sie keine Angst haben braucht. Das ist sehr spannend, denn ansonsten ist sie ein echter Angsthase. Romero hingegen ist sonst sehr mutig, aber die Böller und Raketen machen ihm richtig Angst. Man darf hier nicht vergessen, dass unsere Tiere sehr viel besser hören als wir. Ich selber bin kein Freund von dem Lärm zu Silvester und bin lieber in meiner Wohnung bei geschlossenen Fenstern, als mich ins Freie zu begeben. Mir ist es einfach zu laut. Und wenn es mir schon zu laut ist, dann möchte ich nicht wissen, wie schlimm es für unsere Tiere sein muss. So ganz kann ich mir nicht vorstellen, dass es Tiere gibt, die es gar nicht stört, denn den Lärm bekommen sie alle ab. Auch wenn sie sich augenscheinlich ruhig verhalten, wird es etwas mit ihnen machen.

Nun ist es aber auch schon eine sehr lange Tradition Feuerwerk zu Silvester abbrennen zu lassen und einerseits so das alte Jahr zu verabschieden und das neue zu begrüßen. Ursprünglich wurde so viel Lärm gemacht, weil man Angst vor den Geistern hatte und diese verscheuchen wollte. Damals noch mit ganz anderen Mitteln, wie Peitschen, Trommeln, Rasseln, Dreschflegeln etc. Es ist also auch ein Brauch und irgendwie wollen wir ja auch gern alte Bräuche pflegeDSC_0300 bearb Logon.

Schlimm finde ich die Unachtsamkeit und Leichtsinnigkeit mancher Menschen – sowohl jung wie alt. Es werden Böller aus dem Fenster oder Balkon geworfen und das auch dann, wenn Menschen oder Tiere direkt unter ihnen sind. Ich muss nicht erwähnen, dass es eine große Verletzungsgefahr gibt und sich die Tiere losreißen und wegrennen könnten. Es ist einfach Verantwortungslos, wie manche Menschen mit Feuerwerk umgehen. Das macht mich persönlich sehr wütend und ehrlich gesagt, dürfte mir so ein Mensch nicht begegnen. Auch musste ich schon lesen, dass es Menschen gibt, die von sich selber sagen „mir sind die Tiere scheiß egal, ich will meinen Spaß haben“. Dass mir da die Hutschnur platzt muss ich nicht erwähnen. Ich wünsche mir wirklich mehr Bewusstheit für einander und bei dem Umgang miteinander und dem Feuerwerk. Wenn wir alle etwas mehr auf einander achten würden, wäre es so schön.
Ich persönlich finde die Raketen sehr schön anzusehen und ihr Lärm reicht mir mehr als aus. Auf Böller etc. könnte ich gut verzichten. Erschreckend finde ich die Bilder die zeigen, welche Massen manche Menschen an Feuerwerkzeug kaufen. Sie geben Unsummen aus, was ich persönlich nicht verstehen kann. Allerdings tu ich auch Dinge die andere nicht verstehen können. Wenn ich einen Wunsch hätte, dann würde ich mir wünschen, dass auf Böller besonders die illegalen und extrem lauten verzichtet wird, denn ihnen kann ich ehrlich gesagt keinen Sinn entnehmen.

Ich werde meine Tiere so gut wie möglich begleiten und unterstützen. Ich werde sie in energetische Hüllen packen und ihnen hoffentlich so etwas helfen. Viel mehr kann ich selber gar nicht tun, außer Ruhe bewahren.

Ich wünsche uns allen sehr, dass wir gut im Jahr 2019 landen und dass es für uns alle freudvoll, liebevoll, gesund, glücklich und bunt wird.

Alles Liebe, eure Kerstin