~ an Tagen wie diesen … ~

Es gibt Tage, da finde ich mich nicht sehr liebenswert, da bin ich sogar sehr wütend auf mich und kann spüren wie sich mein Kiefer und mein Körper verspannt. Dann bin ich sauer darüber wie ich bin und was ich tu und was ich nicht tu. Da könnt ich einfach nur schreien und brüllen und um mich schlagen, aber eben aus Wut auf mich selber. Diese Tage sind selten(er) aber es gibt sie. An diesen Tagen, so wie heute, spüre ich ganz besonders intensiv meine Unvollkommenheit, all die Fehler die ich mache und Dinge die ich einfach nicht auf die Reihe bekomme.
2039625a-22e5-4a6c-9d06-d605d0e50b82Früher, noch vor 3 oder 4 Jahren, hätte ich mich dafür (still) beschimpft und richtig fertig gemacht. Ich hätte mir Dinge an den Kopf geworfen, die ich aus meinem Leben kenne, selber gesagt bekommen oder gehört habe. Ich hätte mir weh getan und mich verletzt (verbal), so dass es mir noch schlechter gegangen wäre. Heute spüre ich die Verkrampfungen in meinem Körper und sehe meine Fehler und weiß (!), ja ich weiß es leider nur, dass ich mich dennoch liebhaben sollte. Und solch einen Tag habe ich heute. Ich habe gesehen, was für einen Fehler ich habe. Für mich ist es ein großer Fehler, für andere nicht so der Rede wert. Dieser Fehler hat bei mir bewirkt, dass ich so angespannt war, dass ich eine Panikattacke bekommen habe. All das sehe ich und nehme es als das was es ist – ein Prozess. Ich habe mich gefragt, was ich nun tun kann, um mich trotz allem lieb zu haben und was ich mir nun dennoch Gutes tun kann. Ich habe mir eine Räucherkohle angezündet und sehr viel weißen Salbei, Weihrauch und mehr verräuchert, so dass jetzt die Wohnung ein feiner weißer Nebel durchzieht. Der intensive Geruch löst langsam meine Verkrampfungen und ich beginne mich zu entspannen. Ja, ich habe einen Fehler gemacht und diesen Fehler habe ich heute angefangen zu beheben. Es wird noch einige Tage dauern, bis ich ihn bereinigt habe, aber ich habe angefangen und nur das zählt jetzt. Ich kann niemanden dafür verantwortlich machen, nur mich selber und meine Unvollkommenheit. Und die versuche ich gerade anzunehmen – ich, der ein absoluter Perfektionist ist.

Ich frage mich auch, wie ich früher damit umgegangen wäre und wie es mir ergangen wäre, hätte ich nicht so viele Prozesse gerade am Laufen … was wäre wenn … ein spannendes Spiel, auf das es keine Antwort gibt und eigentlich nur Zeit nimmt. Jetzt bin ich so und Jetzt habe ich so reagiert PUNKT. Also tu ich das was ich jetzt tun kann, ich atme den intensiven Geruch der Kräuter und Harze ein, spüre meinen Körper, bitte die Spirits um Unterstützung für mein aktuelles Gefühl und sehe mir an, was sich alles zeigen mag.
Ich mag diesen Umgang mit meinen Gefühlen, Situationen und Prozessen. Ich mag es mir dies anzusehen und dabei liebevoller zu sein, als in der Vergangenheit. Daran sehe ich meinen Wandel und was mir dieser Weg und dieser Umgang mit mir gebracht hat. Ich möchte es nicht mehr anders tun. Ich fühle mich wohl damit, weil ich mich wieder wohler mit mir fühle.

2b14788a-4604-4078-9b5c-3c4552d57063Kürzlich hieß es „Du zeigst dich zu authentisch. Damit verschreckst du Kundschaft.“. Ich habe wirklich ernsthaft darüber nachgedacht und mich gefragt, wie ich nach Außen wirke. Nur habe ich mich auch gefragt, wie ich mich zeigen will und wie man mich gern sehen würde. Aber ich bin nicht perfekt. Ich bin nicht mit meinen Prozessen durch. Ich habe Schattenseiten und ich habe auch echt miese Phasen. Es tut mir leid, wenn ich Menschen verschrecke oder sie sich von einem Lehrer oder Behandler etwas anderen wünschen, aber ich kann nicht eine „ich-bin-heil-Fassade“ hochziehen, wenn ich mir doch in unserer Gesellschaft Offenheit für die Prozesse in uns wünsche. Ich bin nicht perfekt und ich bin nicht heil. Ich habe mich auf dem Weg gemacht heiler zu werden, aber was ist vollkommene Heilung? Ich nehme mich so an wie ich bin, unperfekt perfekt und auf dem Weg der Heilung. Also ich finde das ist ein guter Weg und ich fühle mich wohl damit und ich nehme gern jeden Menschen mit, der sich auch auf seinen Weg der Heilung begeben will.

Alles Liebe, eure Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s