~ sterben 2.0 ~

Im letzten Jahr vollzog ich wohl meine bis dahin größte Veränderung. Mit kennenlernen der EngelWölfe, mit Beginn der Schamanenausbildung, veränderte sich mein Leben und ich um 180 Grad. Immer mehr Drachen kamen in mein Leben, ich nahm noch viel mehr wahr als zuvor. Ich wurde hellsichtiger und noch feinfühliger und in mir begann meine Magie zu wachsen und aufzutauen. Ich bekam verschiedene Namen. So gab mir mein ersten und über alle geliebter Feuerdrache Dargo den Namen „Drachenreiter Stern der Lichtelfen“, mein Geistführer gab mir den Namen „Sonnenkind Licht der Liebe“, ich wurde als „Sturmfrau“ getauft, spürte die Kriegerin, die Kämpferin in mir und erhielt von meinem EngelWolf-Schwarm den Namen „Sternensängerin Königin der Kraniche“. Viele Namen, viele Aufgaben und viele Herausforderungen. Wie gesagt, mein Leben veränderte sich ununterbrochen und schon beinah pausenlos – zum Positiven.

Und in diesem Jahr wird alles auf Null gesetzt. Und ja, ich meine wirklich fast alles. Ich bin nun als Drachenreiter gestorben, mitten im Kreis all meiner 12 Drachen, um dann als Diamantdrache geboren zu werden. Ich bin der 13. Drache im Kreis und gleichzeitig der Erste. Ich bin auf einem Kriegsfeld, umzingelt von tausenden Kämpfern gestorben. Ich bin als Kriegerin/Kämpferin gestorben, weil ich diesen Kampf nicht kämpfen konnte. Und ich wurde als Hüterin, als Beobachterin wiedergeboren. Ich muss nicht mehr kriegen und kämpfen, ich kann und darf das hüten was ist und was kommt. Es darf sein. Und ich bin nun auch keine Sturmfrau mehr, denn ich bin die Ruhe im Sturm. Während es wütet, tobt und stürmt, liebe ich und bleibe. Und heute starb einer meiner Drachen. Er hieß Pure und war ein Lichtdrache, mit roten Zacken/Spitzen. Diese roten Spitzen stammten bzw. wuchsen aus Verletzungen, die Pure immer dann zugefügt wurden, wenn er sich zeigte. Deswegen lebte er in einer dunklen Höhle, ganz ohne Licht. Dort fühlte er sich sicher. Heute war der Höhleneingang eingestürzt und als wir ihn befreiten, musste er mit einem anderen Drachen kämpfen und wurde dabei schwer verletzt. Alle Hilfe brachte leider nichts, denn seine Zeit war gekommen, denn es ist an der Zeit sich zu zeigen, mit allem was ich bin und ohne Angst vor Verletzungen. Ich bin ein Diamantdrache und wachse.

Ich bin in den letzten Wochen also sehr oft gestorben. All das was ich im letzten Jahr in mir entdeckte, erweckte und lebte, ist in diesem Jahr gestorben. Und doch starb es nur, um sich zu wandeln. Es ist als wenn ich eine Ebene aufgestiegen bin. 20170807_123445 bearb Logo kleinerIch bin nicht erleuchtet oder so, nein, gewiss nicht, aber ich wandel mich. So wie wir alle, wenn wir bereit sind uns zu entdecken und dem Leben entgegenzutreten.

Ja, ich weiß, das Ding mit den Drachen und den schamanischen Reisen … ja, das klingt für ganz viele total verrückt und spooky, aber es ist mein Leben, es gehört zu mir und es ist mein Weg. Ihr könnt einen ganz anderen Weg gehen, ganz ohne Spiritualität und Magie, das ist vollkommen ok. Ihr wandelt euch deswegen nicht weniger, nur eben vielleicht ohne diese Bilder. Wandlung geschieht so oder so.

Ich weiß, dass es Angst macht, wenn ganz plötzlich so viel weggeht, sich das Leben so sehr verändert und man sich so schnell dreht, dass man die Orientierung verliert. Aber irgendwann kommt der Punkt, wo man die Orientierung wieder gewinnt und dann kann man seinen Fokus setzen und sich daran entlanghangeln. Step by Step. Ich schaffe das auch nicht immer allein. Ich bin da wirklich zu tiefst dankbar so tolle Unterstützung und Begleitung in meinem Schwarm zu haben. Ich möchte euch Hoffnung geben, dass nicht alles aus eurem Leben verschwindet, wenn es jetzt so schwer ist, es wandelt sich nur und ihr werdet erkennen wohin der Weg euch führt.

Verliert nicht den Glauben und die Hoffnung, es wird eine neue Zeit kommen.

Alles Liebe, eure Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s