~ Finsternis ~

20170805_070043 bearb Logo kleinerSeit einigen Wochen durchlaufe ich meine ganz persönliche und tiefste Finsternis, voll Hoffnungslosigkeit, Traurigkeit, Orientierungslosigkeit und Schmerz. Ich weine, bin wütend, verzweifelt und nun wieder krank – das 5. Mal in diesem Jahr. Ich durchlaufe Phasen, die ich aus meiner Vergangenheit kenne und die ich dachte hinter mir gelassen zu haben. Nun zeigen sie sich geballt und wollen alle angeschaut werden und ich weiß gar nicht mehr woher ich die Kraft hierfür noch nehmen soll, aber ich mache weiter, so gut ich eben kann, nur eben nicht wie vorher. Jetzt steht an erster Stelle „Ruhe“ und dann lange nichts und dann irgendwann meine Pflichten, aber auch nur in dem Umfang wie ich es jetzt aktuell tragen kann.

Ich lag eben in der Wanne und dachte so über das letzte Jahr nach, was ich alles so erreicht und was sich alles so gewandelt hat und dabei fielen mir ein paar Worte ein, die eine EngelWölfin aus meinem Schwarm (Schamanenkreis) im Dezember beim letzten Ausbildungswochenende sagte … „ich kenne mich mit Numerologie nicht aus, aber die Summe vom Jahr 2017 ist die 10 und daraus ist es die 1 und die 1 steht für Neuanfang“ (sinngemäß) und ich dachte nur „WOW! YEAH! Neuanfang, da kann ich durchstarten…“ (sinngemäß) und nun, jetzt im August 2017 erkenne ich was wirklich Neuanfang heißt. Neuanfang heißt für mich bei null anzufangen und dafür muss vieles weichen und eben aus dem Leben gehen. Es ist ein „alle Regler auf null stellen“ und „Platz für einen neuen Grundstein schaffen und ihn legen“. Tja, wenn ich das so sehe, dann verstehe ich nun endlich mein Jahr 2017 und dann ergibt so einiges einen Sinn. Schön und angenehm zu leben ist es dann zwar noch immer nicht, aber ich verstehe einen kleinen Bruchteil vom Ganzen und meine Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit wird etwas kleiner.

Als ich gerade im Internet nach Numerologie suchte, stolperte ich über eine Anleitung wie man seine ganz persönliche Zahl für 2017 ausrechnet –> Tag + Monat + 2 + 0 + 1 + 7 = xx und dann x + x = persönliche Jahreszahl – wie ihr seht, müsst ihr immer jede Zahl einzeln rechnen, d.h. habt ihr an einem 15. Geburtstag, dann ist es 1 + 5 usw. und die Endzahl muss immer einstellig sein, d.h. zwischen 1 und 9. Meine persönliche Zahl ist die 8, aber aktuell kann ich mit der Deutung nicht viel anfangen, aber das Jahr hat ja noch 4,5 Monate, wer weiß was da noch alles kommt. Ich muss eh gestehen, dass ich sehr gespannt bin, was ich nächstes Jahr oder in 2 oder 3 Jahren über das Jahr 2017 sagen werde. Dann werde ich vielleicht sagen, dass es wirklich hart und schlimm war, aber dann werde ich auch sagen können wofür es gut war und es wird für etwas gut sein, denn das ist einfach immer so.

Ich weiß nicht wie das Jahr 2017 für euch ist, aber vielleicht hilft es euch zu wissen, dass ihr mit all der Scheiße nicht allein seid oder dass es Menschen gibt die auch miese Zeiten durchleben. Das hat nichts mit „sich daran ergötzen“ zu tun, sondern vielmehr mit einer gewissen Ehrlichkeit, die ich in unserer Gesellschaft vermisse. Wir haben alle schlechte und schwere Zeiten und wir alle durchlaufen Tiefs und Finsternisse. Wir sind nun mal Menschen.

Fühlt euch umarmt (das ist auf diesem Weg nicht ansteckend *grins*)

Eure Kerstin

20170803_144300 bearb Logo

2 Gedanken zu “~ Finsternis ~

  1. Ahoouu, liebe Kerstin,
    Danke für Deine Offenheit. Danke, dass ich so nah bei Dir sein darf. So fühlt sich die Finsternis geteilt an und – normal! Ja, diese Ehrlichkeit in der Gesellschaft, die vermisse ich auch und das Verständnis der Anderen, wenn man gerade durch die Finsternis geht. Ach, da könnte ich jetzt auch noch mehr schreiben, aber das wollte ich gar nicht, sondern Dir einfach nur DANKE sagen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s