~ Probleme mit Tieren ~

Immer wieder melden sich Menschen bei mir, die mit ihren Tieren Probleme haben. Die Probleme sind ebenso verschiedenen wie die Menschen und Tiere. Oft wissen die Menschen einfach nicht mehr weiter und so spreche ich mit den Tieren. Auch ich kenne solche Situationen und deswegen möchte ich heute mal etwas erzählen, was ich mit meiner Lucy Lou erlebt habe.

Es ist nun 4 Jahren her, als ich meine Seelenkatze Mary Lou gehen lasse musste. Es war für mich nicht nur sehr schwer und schlimm, sondern auch schon beinah traumatisch. Ich verfiel in eine depressive Phase und die Traurigkeit bestimmte mein Leben. Meine Lucy Lou war nun allein mit mir. Nach kurzer Zeit begann sie mich anzufallen. Sie sprang mir an die Beine, kratzte und biss mich ohne ersichtlichen Grund oder Anlass. Irgendwann wurde es so schlimm, dass sie mir beim Zubettgehen sogar ins Gesicht sprang. Das hielt ich einige Monate aus, aber irgendwann war ich nicht nur überfordert mit ihr, sondern auch vollkommen verzweifelt, weil ich nicht wusste was ich getan haben sollte. Ja, ich war so verzweifelt, dass ich sie am liebsten abgegeben hätte. Ich war einfach vollkommen überfordert mit ihr. Ich wurde wütend und traurig über ihr Verhalten und wusste nicht mehr weiter. Also bat ich eine Tierkommunikatorin um Hilfe. Ihre Antworten schockierten und erleichterten mich, denn nun wusste ich was los war. Meine Lucy Lou kam mit mir nicht zurecht. Ich war ihr mit meiner Trauer und depressiven Phase zu viel. Da musste ich erst einmal schlucken, aber es war auch ein großer AHA-Effekt. Ab da wusste ich was ich tun musste und als ich dann nach einiger Zeit wieder mit ihr zusammen war, war alles gut. Ich hatte an mir gearbeitet und sie hatte eine Auszeit von mir bei meinen Eltern.
Es war nicht einfach. Es war eine verdammt schwere Zeit, voll von Verzweiflung, Tränen und Wut. Mir hat damals die Tierkommunikation geholfen und dies war wohl auch mein wichtigstes Erlebnis, welches mich dann zur Tierkommunikation brachte.

20170513_162927 bearb Logo kleinerIhr kennt es sicherlich auch, dass man oft sagt, dass Tiere spüren, wenn es einem nicht gut geht. Oft kommen sie dann zu einem und leisten einem Gesellschaft. Manchmal pflegen sie uns oder helfen uns über schwere Situationen hinweg, ABER es gibt auch Situationen, Menschen und Tiere, wo unsere Tiere mit div. Problemen reagieren und uns darauf aufmerksam machen wollen. Ja, wir können auch mit unserer Energie oder unseren Problemen unseren Tieren zu viel sein.

Mir ist es wichtig diesen AHA-Moment weiterzugeben, denn ich denke es wird für ein paar Mensch-Tier-Lebensgemeinschaften sehr hilfreich sein.

Alles Liebe, eure Kerstin

2 Gedanken zu “~ Probleme mit Tieren ~

    • Hallo Andrea,
      ja natürlich arbeite ich auch aus der Ferne. Tierkommunikation findet bei mir nur so statt, also via Foto und energetische oder schamanische Arbeiten sind auch gut über die Ferne möglich. Ich habe viele Kunden aus ganz Deutschland, Österreich, Schweiz oder Luxemburg. Schreib mir gern eine Mail oder eine Facebook-PN oder per WhatsApp. Kontakt
      Alles Liebe, deine Kerstin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s